BIOGRAFIE

Der 26-jährige Pianist Rodolfo Leone hat bereits eine Anzahl bedeutender internationaler Konzerte vorzuweisen und ist der Gewinner des Ersten Preises des 15. Internationalen Beethoven-Wettbawerbs Wien 2017. Nach seinem darauffolgenden Klavierabend in der Abtei Lambach im Juni 2017 schrieb ein Kritiker "... er schien mit außerirdischen Welten zu kommunizieren, wie ein echter Klangphilosoph"
(Oberösterreichische Nachrichten). Mit seinem "makellosen Spiel" und seiner "absoluten technischen Kontrolle" besitzt Leone "Hände, die jeder Pianist gerne hätte" (schreibt Il Nuovo Amico). Der im italienischen Turin Geborene spielt mit "einer
Reife und einem Bewusstsein, das sich sonst erst viele Jahre später entwickelt" (L'Eco di Bergamo) und trat bisher in den wichtigsten Konzertsälen von Los Angeles bis China auf.
2013 feierte Rodolfo Leone sein Debut als Solist mit Orchester gemeinsam mit dem Haydn-Orchester Bozen und Trient (Fondazione Haydn di Bolzano e Trento) in einer Aufführung von Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr. 3. Im folgenden Jahr führte er Schostakowitschs Klavierkonzert Nr. 1 während einer
Tournee mit demselben Orchester unter der Lertung von Francesco Angelico auf. Ebenfalls 2014 gab Rodolfo Leone sein Nordamerika-Debut durch die Aufführung von Uszts Klavierkonzert Nr. 1 mit dem Toronto Concert Orchestra. Im April 2016 debütierte er in Los Angeles in der Walt Disney Goneert Hall mit dem Colburn Orchestra, dirigiert von Stéphane Denève. Leone ist ein häufiger Kammermusik- und
Duo-Partner des ebenfalls in Los AngeIes lebenden Cellisten Lynn Harrell.
Leone konzertierte bisher in Europa, Nordamerika und China. Diese Aufführungen schlossen Debuts in Sälen wie dem Wiener Musikverein. der Steinway Hall in London, Großbrnannien, der Music Hall of the National Centre for the Pertorming Arts in Beijing, China, dem Teatro PoIiteama in Palermo, Italien, dem Mozart-Konzertsaal der Accademia Filarmonica di Bologna, Italien, dem Gesellschaffshaus der BASF in Ludwigshafen, Deutschland, und der Koerner Hall in Toronto, Kanada. Seine Auftritte wurden aus Wien auf Radio Österretch 1, aus Berlin von Deutschlandradio Kultur und aus Bolzano/Bozen von Radio Rai und RaiTRE TV live ausgestrahlt.
Leone, der berens zahlreiche Preise bei bedeutenden Klavierwettbewerben gewonnen hat, wurde mit dem 2. Preis bei der Toronto International Piano Competition 2014 ausgezeichnet und 2013 ebenfalls mit dem 2. Preis (bei Nichtvergaba des 1. Preises) beim Internationalen Klavierwettbewerb Ferruccio Busoni in Bolzano/Bozen.
Rodolto Leone erhielt den Master of Music vom Colburn Conservatory of Music in Los Angeles, Kalifornien, wo er sein Studium bei Fabio Bidini fortsetzt. Vorher hatte er an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin, Deutschland, und am Conservatorio Statale di Musica "Gioachino Rossini" in Pesaro, Italien studiert.

© 2018 by Rodolfo Leone